Literaturautomat zu Gast

Literaturautomat zu Gast


Der Literaturautomat wird während des Festivals an verschiedenen Orten in Leukerbad auftauchen.

Am Rand des Literaturbetriebes von Basel treiben sich seit fünf, sechs Jahren die Literaturautomaten herum, ausrangierte Zigarettenautomaten, in deren Schächten sich Schachteln mit Lyrik und Prosatexten auf kleinen Karten finden. Das Projekt widmet sich, ausgehend vom spezifischen Kartenformat als Publikationsform, vor allem der Lyrik, aber auch kurzen Prosatexten. Es sieht sich als Vermittlungsinstanz, um geheime, hermetische und einsame Literatur im öffentlichen Raum zu verbreiten. Im Zentrum stehen also formal kurze Texte. Das ungewöhnliche Format ermöglicht sowohl den Schreibenden als auch den Lesenden neue Facetten von Literatur zu entdecken. Die Autorinnen und Autoren werden entweder durch Ausschreibungen zum Einsenden von Texten zu spezifischen Themen angeregt oder vom Verein angefragt. Der Verein Literaturautomat veranstaltet auch Schreibworkshops.

Im Literaturhaus Basel und an wechselnden Orten der Stadt hängen die Automaten und bieten, neben bekannteren Schreibenden, vor allem jüngeren und unbekannten Autorinnen und Autoren die Möglichkeit, auf niederschwellige Art ihre Texte einer Öffentlichkeit zu präsentieren. Seit einem Jahr verfügt der Verein auch über einen mobilen Automaten, der weite Reisen unternehmen kann und im Juni das Literaturfestival Leukerbad besuchen wird.

In den zu ziehenden Schachteln treffen neue Texte auf alte Drucktechniken, die nach den Regeln der Gutenbergschen Schwarzen Kunst auf Handarbeit beruhen. Lassen Sie sich von der Mechanik und dem Inhalt der Kisten überraschen und verzaubern.

www.literaturautomat.ch
facebook.com/literaturautomatbasel
instagram.com/literaturautomatbasel


Startseite
Newsletter
Français | English

Literarische Wanderung
27. Internationales Literaturfestival Leukerbad
. bis . Juni 2022