Moderationen

Thorsten Dönges studierte Germanistik und Geschichte in Bamberg. Seit 2000 ist er Mitarbeiter des Literarischen Colloquiums Berlin; derzeit betreut er den Programmbereich zeitgenössische deutschsprachige Literatur. Das Festival in Leukerbad hat er 2006 als Moderator des Übersetzungskolloquiums kennen und lieben gelernt.

Thorsten Dönges

Eric Facon, geboren in New York City, aufgewachsen in Brooklyn, Thalwil, Genf und Zürich. Studium der Anglistik und Germanistik. Seit 1985 Kulturjournalist, u.a. für die NZZ, seit 1991 bei Radio SRF als Moderator/Redaktor. Seit 2008 Leiter des «Kulturstammtischs», einer Diskussionsrunde, zuerst im Radio, seit 2020 ein unabhängiger Podcast. Verschiedene Moderationen für BuchBasel und andere literarische Veranstaltungen und bei diversen Filmpremieren.

Eric Facon

Ruth Gantert ist Literaturvermittlerin, Redaktorin und Übersetzerin. Sie ist Künstlerische Leiterin des Service de presse suisse und Redaktionsleiterin des dreisprachigen Jahrbuchs der Schweizer Literaturen Viceversa und der Internetplattform viceversaliteratur.ch. Sie übersetzte u.a. die ersten fünf Bände des Ungewissen Manifests von Frédéric Pajak (edition clandestin) und Kurzgeschichten von Anna Felder (Circolare, Limmat Verlag). 2021 erschien Viceversa 15, Familiengeschichten (Rotpunktverlag).

Ruth Gantert

Irene Grüter, geboren 1979, studierte Germanistik und Geschichte in Bern und Berlin. Sie arbeitete zunächst als freie Kulturjournalistin für verschiedene Medien. Seit 2007 ist sie Moderatorin und Redaktorin bei Radio SRF2 Kultur in Basel.

Irene Grüter

Etrit Hasler wurde 1977 in St. Gallen geboren und gehört zu den Pionieren der Schweizer Slam Poetry, sowohl als Spoken-Word-Künstler wie auch als Moderator und Veranstalter. Neben der Bühne ist er Stadtparlamentarier in St. Gallen und arbeitet als Geschäftsführer von Suisseculture Sociale. Er ist Mitglied der Literatur-Jury von Pro Helvetia.

Etrit Hasler

Jennifer Khakshouri, früher Redaktorin und Moderatorin bei Radio SRF2 Kultur, gestaltet und produziert heute Audioinhalte, u.a. für die ETH in deutscher und englischer Sprache sowie den Supernovapodcast.art. Sie ist Jurymitglied des Swiss Press Awards 2020 und 2021 in der Sparte Audio. Zudem war sie während fünf Jahren Mitglied der Kulturkommission Kanton Zürich, Fachgruppe Literatur. Sie engagiert sich für Themen wie Diversität und ist in mehreren Vorständen aktiv (Übersetzerhaus Looren, Weiter Schreiben Schweiz), zudem moderiert sie regelmässig Lesungen, Gespräche, Tagungen und Podien zu kulturellen und gesellschaftlichen Themen.

Jennifer Khakshouri

Christine Lötscher ist Kulturwissenschaftlerin und Literaturkritikerin. Sie ist Professorin für Populäre Literaturen und Medien an der Universität Zürich und forscht zurzeit zu Tankstellen, Füchsen und Krisen des Erwachsenwerdens in Literatur, Film und TV-Serien. 2020 erschien Die Alice-Maschine. Figurationen der Unruhe in der Populärkultur im Metzler-Verlag sowie 99 Beste Schweizer Bücher. Literarische Coups de Cœur bei Nagel & Kimche.

Christine Lötscher

Raphael Urweider, geboren 1974, ist Lyriker, Theaterautor, Übersetzer und Musiker. Er veröffentlichte mehrere Gedichtbände und verfasste Theaterstücke, unter anderen mit Samuel Schwarz, Pedro Lenz, Matto Kämpf. Sein Werkverzeichnis umfasst unter anderen folgende Titel: Wildern (Hanser 2018), Alle deine Namen. Gedichte von der Liebe und der Liederlichkeit (Dumont 2008), Lichter in Menlo Park (Dumont 2000).

Raphael Urweider

Stefan Zweifel lebt als freier Publizist und Kurator in Zürich. Er ist Übersetzer von de Sade, Rousseau und Cendrars, leitete den Literaturclub des SRF bis 2014. Zuletzt zeigte er mit Juri Steiner im Landesmuseum die Schau «Der erschöpfte Mann» und publizierte mit Michael Pfister Erotische Italienreise von D.A.F. de Sade (Matthes & Seitz 2020).

Stefan Zweifel

Startseite
Newsletter
Français | English

Literarische Wanderung
27. Internationales Literaturfestival Leukerbad
. bis . Juni 2022