28. Internationales Literaturfestival Leukerbad

Autorinnen & AutorenAutor:innen

Stefan Weidner

Deutschland

Stefan Weidner

Stefan Weidner wurde 1967 in Köln geboren. Er studierte Islamwissenschaft, Philosophie und Germanistik in Göttingen, Damaskus, Berkeley und Bonn. Heute lebt er als freier Autor, Übersetzer und Literaturkritiker in Köln. Als Journalist arbeitet er unter anderem für die FAZ, die Süddeutsche Zeitung, das Deutschlandradio und den WDR-Hörfunk. Er war ausserdem Chefredakteur von Art & Thought/Fikrun wa Fann – einer in Arabisch, Persisch und Englisch erscheinenden Kulturzeitschrift, die auf den Dialog der westlichen und islamisch geprägten Kulturen setzte. Auf zahlreiche Übersetzungen und Herausgeberschaften von arabischer Lyrik kann Stefan Weidner ebenfalls zurückblicken. 2007 erhielt er für seine Übersetzungen den Johann-Heinrich-Voss-Preis. Als Experte für den arabischen Raum und Beobachter der internationaler Politik veröffentlichte er 2021 mit Ground Zero: 9/11 und die Geburt der Gegenwart ein Plädoyer, die Welt neu zu denken.


Ground Zero: 9/11 und die Geburt der Gegenwart. Hanser 2021
1001. Die Literaturen des Orients. Edition Converso 2019
Jenseits des Westens: Für ein neues kosmopolitisches Denken. Hanser 2018
Mohammedanische Versuchungen. Ein erzählter Essay. Suhrkamp 2008

Zurück...

28. Inter­nationales Literatur­festival Leukerbad: 21.–23.6.2024