28. Internationales Literaturfestival Leukerbad

Autorinnen & AutorenAutor:innen

Levin Westermann

Schweiz

Levin Westermann

Levin Westermann, geboren 1980, lebt in Biel, wo er auch Literarisches Schreiben studierte. Sein Schreiben birgt eine tiefe Reflexion der Beziehung zwischen Mensch und Natur. Der Lyriker, Schriftsteller und Essayist wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. 2021 mit dem Schweizer Literaturpreis. Westermanns Texte zeichnen sich durch lyrische Sprache und ein feines Gespür für subtile Details aus.
Nach seinen vielbeachteten Lyrikbänden erscheint nun sein Debütroman Zugunruhe, in dem sich Westermann mit der Zerstörung der Natur durch die Menschheit auseinandersetzt. Die Jurybegründung zum Deutschen Preis für Nature Writing, mit dem er 2022 ausgezeichnet wurde, hält fest: «Westermanns kluge Prosa mit ihrem faszinierenden Rhythmus und ihrer überzeugenden erzählerischen Dramaturgie und ihren dem erforschten Gelände folgenden mäandernden Denkbewegungen wird getragen von einem ethischen Impuls, dem eine tiefe Skepsis gegenüber der eigenen Gattung eingeschrieben ist.»


Zugunruhe. Roman. Matthes & Seitz 2024
farbe komma dunkel. Lyrik. Matthes & Seitz 2021
Ovibos moschatus. Essays. Matthes & Seitz 2020

Zurück...

29. Inter­nationales Literatur­festival Leukerbad: 27.–29.6.2025